Frische Ideen angewandt

Frankfurter

Zukunfts

Kongress

23. & 24. FEBRUAR 2021

28.12.2020

Es heißt nicht ohne Grund Gesundheitsförderung

Miguel Perez (Hallesche) im Interview

Bislang hat schon die Digitalisierung dafür gesorgt, dass die Bevölkerung die eigene Gesundheit stärker selbst in die Hand nimmt: Informationsquellen und Angebote für die eigene Fitness gibt es im Internet reichlich. Doch Corona hat unser Bewusstsein um Gesundheit und medizinische Versorgung noch einmal geschärft. Wir sprachen im Interview mit Miguel Perez, Direktionsbevollmächtigter bei der HALLESCHE Krankenversicherung, über ein innovatives Gesundheitsangebot, das die Frage „Sind wir hier bei Wünsch-dir-was?“ mit "Ja" beantwortet.

Herr Perez, Sie haben ja viel Einblick in Unternehmen. Was macht Corona gerade mit den Beschäftigten?
Sicherheit und Gesundheit haben in der persönlichen Werteskala der Mitarbeiter*innen sehr schnell eine hohe Priorität erreicht. Das ist die Erkenntnis aus unseren Gesprächen mit den Personalverantwortlichen. Für die Unternehmen liegt hier eine große Verantwortung, aber auch eine große Chance.

Sie möchten in Ihrem Denkraum eine Lösung vorstellen, von der Sie sagen: Das ist die Zukunft im Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Warum?
Bislang hat sich die Betriebliche Gesundheitsförderung vornehmlich auf die unterschiedlichsten Angebote konzentriert, die eine bestimmte Verhaltensänderung unterstützen sollen: Entspannung, Nichtrauchen usw. Wir glauben, es ist besser, ein einziges Angebot zu machen. Und zwar eines, das jeden und jede darin unterstützt, das für sich Richtige selbst herauszufinden und dann zu organisieren. Kurzum, ein Angebot, das Eigenverantwortung stärkt.

Warum sollten Entscheider unbedingt in Ihrem Denkraum mitdiskutieren?
Weil wir zeigen wollen, wie das gehen kann: Eigenverantwortung stärken. Und wie Arbeitgeber ein bedeutendes Mittel zur Bindung in die Hand bekommen und ihre Attraktivität nachhaltig stärken können.

 

Jetzt anmelden!

Sichern Sie sich jetzt Ihr Online-Ticket und diskutieren Sie mit Miguel Perez und dem Denkraum Autonomie ist die beste Medizin - Mitarbeitergesundheit durch Eigenverantwortung am 23. Februar 2021 auf dem Frankfurter Zukunftskongress.

Miguel Perez, HALLESCHE Krankenversicherung

Miguel Perez | HALLESCHE Krankenversicherung
Seit März 2015 ist Miguel Perez Direktionsbevollmächtigter bei der HALLESCHE und ist Ansprechpartner für das Geschäftsfeld betriebliche Gesundheit. Bevor er den Weg zur HALLESCHE fand, war er drei Jahre lang für das Beratungsunternehmen Towers Watson tätig. Dort lag sein Tätigkeitsschwerpunkt auf Marketing & Sales für betriebliche Versorgungskonzepten. Zuvor war er 13 Jahre lang für den Industrieversicherungsmakler Marsh GmbH aktiv und leitete als Prokurist den Geschäftsbereich Employee Benefits. Mit über 20 Jahren Praxiserfahrung in der Beratung und seinen Marktkenntnissen unterstützt er Unternehmen bei der strategischen Konzeption und Implementierung von betrieblichen Gesundheitskonzepten.

Zum Profil von Miguel Perez auf LinkedIn

Kreisstadt Dietzenbach

HALLESCHE Krankenversicherung | Partner für betriebliche Gesundheitskonzepte

Unternehmen suchen im Rahmen von New Work nach innovativen personalpolitischen Entlohnungsinstrumenten und kommen an den Megatrends Gesundheit und Nachhaltigkeit nicht mehr vorbei. Die Digitalisierung erweitert das Wissen jedes Einzelnen, das immer mehr zum bestimmenden Erfolgsfaktor für Menschen ebenso wie für Unternehmen wird. Die Hallesche berät und unterstützt die Entwicklung und Einführung von betrieblichen Gesundheitskonzepten in Unternehmen. Und in der Breite bietet sie auch der Belegschaft einen Mehrwert mit einer hohen positiven Wahrnehmung und direkten Erlebbarkeit und das in allen Lebensphasen des Beschäftigten.